Angebote zu "Fall" (35 Treffer)

Kategorien

Shops

Mit Kindern leben lernen
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Kindererziehung beginnt beim Erwachsenen. Statt unser Kind nach unseren eigenen Vorstellungen zu erziehen und zu formen, sollten wir versuchen, die Welt aus der Perspektive unseres Kindes zu sehen und uns in unserem Leben so berühren zu lassen, als stünden wir selbst noch einmal am Anfang.Allem materiellen Wohlstand zum Trotz wächst sich die Erziehung unserer Kinder zu einem echten Problem aus. Das Wort vom "Erziehungsnotstand" oder der "Erziehungskatastrophe" macht die Runde. Liegt es vielleicht daran, dass wir nicht genügend hinschauen, wie Kinder eigentlich sind? Daran, dass wir sie stattdessen so formen wollen, dass sie unseren Bedürfnissen, unseren Zeitvorstellungen, unserem Lebensrhythmus, unseren Bildungsidealen entsprechen? Die Folgen sind bekannt: Anspannung, Aggressivität, Rückzug, Konzentrationsmangel, Scheitern in der Schule, Hyperaktivität, um nur einige zu nennen."Mit Kindern leben lernen - Sein zum Erziehen" ist ein außergewöhnlich hilfreiches Handbuch für Eltern, Erzieherinnen und Lehrer. Denn in vielen Beispielen aus der alltäglichen Erziehungspraxis geht es Rebeca Wild darin um die Wiederentdeckung von authentischen Bedürfnissen unserer Kinder, darum, ihre Umgebung entsprechend ihrer wirklichen Entwicklungsbedürfnisse zu gestalten. Denn solange solche Grundbedürfnisse des Kindes und der dazugehörige Respekt voreinander nicht geklärt sind, gibt es wohl keine Situation des täglichen Lebens, die nicht zum Konflikt führen könnte."Woher kommt also, dass manch intelligenter Erwachsener trotz idealer Umstände an seinen Fähigkeiten zur Kindererziehung in Zweifel gerät? Gerade sensible Menschen spüren mehr oder weniger bewusst, dass der Umgang mit Kindern auf jeden Fall zu den kritischsten Umständen im eigenen Leben zählt. Wir stehen hier an einem Kreuzweg und müssen uns entscheiden, ob wir das Kind systematisch zu unserem eigenen bisher erreichten Standard heranziehen - zu unserem Denken und Fühlen und zu unserer Art, mit Dingen und Menschen umzugehen - oder ob wir uns durch das Zusammensein mit dem Kind in unserem eigenen Leben so berühren lassen, als stünden wir selbst noch einmal am Anfang.""Zwischen den beiden Extremen 'ein Kind allein lassen' (es verlassen) und "sein Problem lösen" liegt das Gebiet, in dem sich echte Entwicklungsprozesse ergeben. Leider wird es von "erziehenden Erwachsenen" so selten betreten, dass wir es beinahe als Niemandsland betrachten können."

Anbieter: buecher
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Mit Kindern leben lernen (eBook, PDF)
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kindererziehung beginnt beim Erwachsenen. Statt unser Kind nach unseren eigenen Vorstellungen zu erziehen und zu formen, sollten wir versuchen, die Welt aus der Perspektive unseres Kindes zu sehen und uns in unserem Leben so berühren zu lassen, als stünden wir selbst noch einmal am Anfang. Allem materiellen Wohlstand zum Trotz wächst sich die Erziehung unserer Kinder zu einem echten Problem aus. Das Wort vom »Erziehungsnotstand« oder der »Erziehungskatastrophe« macht die Runde. Liegt es vielleicht daran, dass wir nicht genügend hinschauen, wie Kinder eigentlich sind? Daran, dass wir sie stattdessen so formen wollen, dass sie unseren Bedürfnissen, unseren Zeitvorstellungen, unserem Lebensrhythmus, unseren Bildungsidealen entsprechen? Die Folgen sind bekannt: Anspannung, Aggressivität, Rückzug, Konzentrationsmangel, Scheitern in der Schule, Hyperaktivität, um nur einige zu nennen. »Mit Kindern leben lernen - Sein zum Erziehen« ist ein außergewöhnlich hilfreiches Handbuch für Eltern, Erzieherinnen und Lehrer. Denn in vielen Beispielen aus der alltäglichen Erziehungspraxis geht es Rebeca Wild darin um die Wiederentdeckung von authentischen Bedürfnissen unserer Kinder, darum, ihre Umgebung entsprechend ihrer wirklichen Entwicklungsbedürfnisse zu gestalten. Denn solange solche Grundbedürfnisse des Kindes und der dazugehörige Respekt voreinander nicht geklärt sind, gibt es wohl keine Situation des täglichen Lebens, die nicht zum Konflikt führen könnte. »Woher kommt also, dass manch intelligenter Erwachsener trotz idealer Umstände an seinen Fähigkeiten zur Kindererziehung in Zweifel gerät? Gerade sensible Menschen spüren mehr oder weniger bewusst, dass der Umgang mit Kindern auf jeden Fall zu den kritischsten Umständen im eigenen Leben zählt. Wir stehen hier an einem Kreuzweg und müssen uns entscheiden, ob wir das Kind systematisch zu unserem eigenen bisher erreichten Standard heranziehen - zu unserem Denken und Fühlen und zu unserer Art, mit Dingen und Menschen umzugehen - oder ob wir uns durch das Zusammensein mit dem Kind in unserem eigenen Leben so berühren lassen, als stünden wir selbst noch einmal am Anfang.« »Zwischen den beiden Extremen >ein Kind allein lassen< (es verlassen) und »sein Problem lösen« liegt das Gebiet, in dem sich echte Entwicklungsprozesse ergeben. Leider wird es von »erziehenden Erwachsenen« so selten betreten, dass wir es beinahe als Niemandsland betrachten können.«

Anbieter: buecher
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Mit Kindern leben lernen
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Kindererziehung beginnt beim Erwachsenen. Statt unser Kind nach unseren eigenen Vorstellungen zu erziehen und zu formen, sollten wir versuchen, die Welt aus der Perspektive unseres Kindes zu sehen und uns in unserem Leben so berühren zu lassen, als stünden wir selbst noch einmal am Anfang.Allem materiellen Wohlstand zum Trotz wächst sich die Erziehung unserer Kinder zu einem echten Problem aus. Das Wort vom "Erziehungsnotstand" oder der "Erziehungskatastrophe" macht die Runde. Liegt es vielleicht daran, dass wir nicht genügend hinschauen, wie Kinder eigentlich sind? Daran, dass wir sie stattdessen so formen wollen, dass sie unseren Bedürfnissen, unseren Zeitvorstellungen, unserem Lebensrhythmus, unseren Bildungsidealen entsprechen? Die Folgen sind bekannt: Anspannung, Aggressivität, Rückzug, Konzentrationsmangel, Scheitern in der Schule, Hyperaktivität, um nur einige zu nennen."Mit Kindern leben lernen - Sein zum Erziehen" ist ein außergewöhnlich hilfreiches Handbuch für Eltern, Erzieherinnen und Lehrer. Denn in vielen Beispielen aus der alltäglichen Erziehungspraxis geht es Rebeca Wild darin um die Wiederentdeckung von authentischen Bedürfnissen unserer Kinder, darum, ihre Umgebung entsprechend ihrer wirklichen Entwicklungsbedürfnisse zu gestalten. Denn solange solche Grundbedürfnisse des Kindes und der dazugehörige Respekt voreinander nicht geklärt sind, gibt es wohl keine Situation des täglichen Lebens, die nicht zum Konflikt führen könnte."Woher kommt also, dass manch intelligenter Erwachsener trotz idealer Umstände an seinen Fähigkeiten zur Kindererziehung in Zweifel gerät? Gerade sensible Menschen spüren mehr oder weniger bewusst, dass der Umgang mit Kindern auf jeden Fall zu den kritischsten Umständen im eigenen Leben zählt. Wir stehen hier an einem Kreuzweg und müssen uns entscheiden, ob wir das Kind systematisch zu unserem eigenen bisher erreichten Standard heranziehen - zu unserem Denken und Fühlen und zu unserer Art, mit Dingen und Menschen umzugehen - oder ob wir uns durch das Zusammensein mit dem Kind in unserem eigenen Leben so berühren lassen, als stünden wir selbst noch einmal am Anfang.""Zwischen den beiden Extremen 'ein Kind allein lassen' (es verlassen) und "sein Problem lösen" liegt das Gebiet, in dem sich echte Entwicklungsprozesse ergeben. Leider wird es von "erziehenden Erwachsenen" so selten betreten, dass wir es beinahe als Niemandsland betrachten können."

Anbieter: buecher
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Mit Kindern leben lernen (eBook, PDF)
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kindererziehung beginnt beim Erwachsenen. Statt unser Kind nach unseren eigenen Vorstellungen zu erziehen und zu formen, sollten wir versuchen, die Welt aus der Perspektive unseres Kindes zu sehen und uns in unserem Leben so berühren zu lassen, als stünden wir selbst noch einmal am Anfang. Allem materiellen Wohlstand zum Trotz wächst sich die Erziehung unserer Kinder zu einem echten Problem aus. Das Wort vom »Erziehungsnotstand« oder der »Erziehungskatastrophe« macht die Runde. Liegt es vielleicht daran, dass wir nicht genügend hinschauen, wie Kinder eigentlich sind? Daran, dass wir sie stattdessen so formen wollen, dass sie unseren Bedürfnissen, unseren Zeitvorstellungen, unserem Lebensrhythmus, unseren Bildungsidealen entsprechen? Die Folgen sind bekannt: Anspannung, Aggressivität, Rückzug, Konzentrationsmangel, Scheitern in der Schule, Hyperaktivität, um nur einige zu nennen. »Mit Kindern leben lernen - Sein zum Erziehen« ist ein außergewöhnlich hilfreiches Handbuch für Eltern, Erzieherinnen und Lehrer. Denn in vielen Beispielen aus der alltäglichen Erziehungspraxis geht es Rebeca Wild darin um die Wiederentdeckung von authentischen Bedürfnissen unserer Kinder, darum, ihre Umgebung entsprechend ihrer wirklichen Entwicklungsbedürfnisse zu gestalten. Denn solange solche Grundbedürfnisse des Kindes und der dazugehörige Respekt voreinander nicht geklärt sind, gibt es wohl keine Situation des täglichen Lebens, die nicht zum Konflikt führen könnte. »Woher kommt also, dass manch intelligenter Erwachsener trotz idealer Umstände an seinen Fähigkeiten zur Kindererziehung in Zweifel gerät? Gerade sensible Menschen spüren mehr oder weniger bewusst, dass der Umgang mit Kindern auf jeden Fall zu den kritischsten Umständen im eigenen Leben zählt. Wir stehen hier an einem Kreuzweg und müssen uns entscheiden, ob wir das Kind systematisch zu unserem eigenen bisher erreichten Standard heranziehen - zu unserem Denken und Fühlen und zu unserer Art, mit Dingen und Menschen umzugehen - oder ob wir uns durch das Zusammensein mit dem Kind in unserem eigenen Leben so berühren lassen, als stünden wir selbst noch einmal am Anfang.« »Zwischen den beiden Extremen >ein Kind allein lassen< (es verlassen) und »sein Problem lösen« liegt das Gebiet, in dem sich echte Entwicklungsprozesse ergeben. Leider wird es von »erziehenden Erwachsenen« so selten betreten, dass wir es beinahe als Niemandsland betrachten können.«

Anbieter: buecher
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Übermütig - laut - sensibel (eBook, ePUB)
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Temperamentvolles Glück - die Erziehung gefühlsstarker Kinder mithilfe einer neuen Sichtweise Das Kind ist laut, temperamentvoll und dreht erst dann richtig auf, wenn die Spielkameraden langsam müde werden? Besonders lebhafte Kinder sind nicht nur für die eigenen Eltern eine ziemliche Herausforderung. Auch Freunde, Familie und Betreuungspersonen kommen bei übermäßig lebhaften Kindern schnell an ihre Grenzen. Dass die eigenen Kinder einen damit ärgern möchten, ist dabei allerdings selten der Fall. Stattdessen ist eine hohe Impulsivität häufig mit einer ebenso hohen Sensibilität verknüpft. Wer sein Umfeld intensiver wahrnimmt, gibt sich ebenso intensiv zurück - logisch. Wie Sie sich in die Gefühlswelt Ihres Kindes hineinversetzen und ihm damit behütend und stützend zur Seite stehen können, zeigt Autorin Maike Liebschmitt in "Übermütig - laut - sensibel: Eine neue Sicht auf Ihr temperamentvolles und gefühlsstarkes Kind". Interessante Ansatzpunkte für den Umgang mit sensiblen und temperamentvollen Kindern: - Wussten Sie, dass die Erziehung Ihrer eigenen Eltern ausschlaggebend für den eigenen Erziehungsstil ist? Unterbewusst orientieren wir uns häufig an Erfahrungen, die wir in unserer eigenen Kindheit gesammelt haben. - Haben Sie schon einmal die positiven Einflüsse von Natur und richtiger Ernährung für Ihr temperamentvolles Kind genutzt? - Kennen Sie die Glücksbausteine, die dabei helfen, Probleme lösungsorientiert aus dem Weg zu räumen? - Mit Tipps wie diesen finden auch Sie Ihren individuellen Weg zu liebevoller und glücklicher Erziehung. Den Blickwinkel verändern - die Autorin vermittelt Ihnen das Leben aus einer neuen Perspektive Haben Sie schon einmal versucht, Ihr Kind aus einer anderen Perspektive zu betrachten und sich dabei in verschiedene Aspekte hineinzudenken? Unterschiedliche Eigenschaften bedürfen verschiedenster Erziehungsansätze. Mithilfe einer detaillierten Vorstellung der besonderen Eigenschaften resultieren diverse Handlungsalternativen und neue Impulse für eine gelingende Erziehung. Dabei unterstützen nicht nur alltägliche Beispielszenarien von Eltern von dynamischen, impulsiven Kindern, sondern auch besondere Werkzeuge zur Bestreitung Ihres Familienlebens. Sie lernen Streitpunkte und Probleme frühzeitig zu erkennen und erhalten dabei die Fähigkeit, entsprechend agieren zu können, um die Situation zu entschärfen. Erziehung heißt vor allem selber lernen. Selbstreflexion ist die Essenz für persönliches Glück und die liebevolle und wertschätzende Begleitung eines wachsenden Menschen. Die psychische Grundstruktur eines gefühlsstarken Kindes kennenlernen Unüberlegtes Handeln führt selten zu guten Ergebnissen. Daher begleitet Sie die Autorin nicht nur mit praktischen Tipps, sondern belegt sich außerdem auf pädagogischen Studien, die uns helfen, die Gefühlsstruktur unserer Kinder besser zu verstehen. Lernen Sie die Muster im Verhalten des Kindes zu erkennen und agieren Sie bewusster im pulsierenden Familienalltag. Eingebettet in ein liebevolles pädagogisches Grundkonzept bekommen Sie mit diesem Ratgeber praktische Hinweise für eine Kindererziehung mit dem Ziel zum Glücklichsein.

Anbieter: buecher
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Weihnachten - Jesu Geburt
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsverzeichnis Vorwort Pastor Ulrich Pohl, Vorstandsvorsitzender der v. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel I.Weihnachten - Jesu Geburt Helgard Jamal Bilderbuch Begriffserläuterungen II.Grundlagen der Religionen Debora Barbara Graf-Lapide Die Geburt Jesu aus jüdischer Sicht Christoph Dinkel Die Geburt Jesu aus christlicher Sicht Murad M. Daghles Die Geburt Jesu aus islamischer Sicht III.Grundlagen und Umsetzung der religionspädagogischen Einheit Natalie Jamal Rechte und Pflichten im Kontext religiöser Kindererziehung Helgard Jamal Zur Theorie der 'Biblischen Bodenbildgestaltung' und des interreligiösen Lernens Mit Kindern Gott entdecken / Mit Natur gestalten / Mit Figuren erzählen Zum Ablauf der 'Biblischen Bodenbildgestaltung' und der Reflexion mit Qualitätsfragen IV.Reflexion und Dokumentation der Praxis Marion Meier-Kemper Die Weihnachtsgeschichte als Projekt in der Ausbildung der Erzieher/-innen Susanne Duwe Die Weihnachtsgeschichte als Projekt im Kindergarten Helgard Jamal Bilddokumentation der Projekte Vorwort Es ist jedes Jahr wieder eine besondere Zeit. Advent und Weihnacht - wer denkt da nicht an Adventskalender, Weihnachtslieder und Weihnachtsbaum? Diese Traditionen zum Weihnachtsfest sind Kindern leicht zu vermitteln, das gespannte Warten auf die Weihnachtstage und die leuchtenden Augen am Heiligabend eingeschlossen. Doch wie vermitteln wir den Kindern in einer multikulturellen und multireligiösen Gesellschaft den Kern dieses Weihnachtsgeschehens, die Geschichte von der Geburt des Jesus von Nazareth? Das vorliegende Buch gibt eine kreative Antwort auf diese Frage. Wie in der Reihe "Biblische Geschichten im Elementarbereich in Begegnung mit Judentum und Islam" bewährt, ist es der Autorin auch in diesem Fall sehr gut gelungen, die biblische Geschichte in ihren Kerninhalten prägnant und anschaulich zu erzählen und mit Figuren nachzustellen. Natürlich freut es mich besonders, dass dazu Holzfiguren aus proWerk, den Werkstätten für Menschen mit Behinderungen der von Bodelschwinghschen Anstalten Bethel, genutzt wurden. Es ist erstaunlich zu erleben, welch große Wirkung diese Figuren entfalten können! Die Textbeiträge beleuchten die Bedeutung der Person Jesus von Nazareth aus der Perspektive der verschiedenen Religionen Judentum, Islam und Christentum. Auch das dadurch vermittelte Hintergrundwissen deckt einen Bedarf ab, den wir Tag für Tag in den Einrichtungen Bethels feststellen. So erleben wir in unseren Kindergärten und Schulen, wie Kinder und Jugendliche mit verschiedenen religiösen und kulturellen Hintergründen ins Gespräch über Fragen ihres Glaubens kommen. Das vorliegende Buch gibt Lehrerinnen und Lehrern, Erzieherinnen und Erziehern aber auch Eltern eine wertvolle Hilfe zur Begleitung dieser Gespräche an die Hand. Dafür danke ich allen, die am Entstehen dieses Buches beteiligt waren, ganz herzlich. Ich wünsche dem Buch viele interessierte Leserinnen und Leser. Mag es Mut machen, kreativ und lebendig biblische Geschichten zu erzählen und die von Weihnachten ausgehende Botschaft von Frieden und Verständigung weiterzugeben. Pastor Ulrich Pohl Bethel, 20. September 2009

Anbieter: buecher
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Übermütig - laut - sensibel (eBook, ePUB)
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Temperamentvolles Glück - die Erziehung gefühlsstarker Kinder mithilfe einer neuen Sichtweise Das Kind ist laut, temperamentvoll und dreht erst dann richtig auf, wenn die Spielkameraden langsam müde werden? Besonders lebhafte Kinder sind nicht nur für die eigenen Eltern eine ziemliche Herausforderung. Auch Freunde, Familie und Betreuungspersonen kommen bei übermäßig lebhaften Kindern schnell an ihre Grenzen. Dass die eigenen Kinder einen damit ärgern möchten, ist dabei allerdings selten der Fall. Stattdessen ist eine hohe Impulsivität häufig mit einer ebenso hohen Sensibilität verknüpft. Wer sein Umfeld intensiver wahrnimmt, gibt sich ebenso intensiv zurück - logisch. Wie Sie sich in die Gefühlswelt Ihres Kindes hineinversetzen und ihm damit behütend und stützend zur Seite stehen können, zeigt Autorin Maike Liebschmitt in "Übermütig - laut - sensibel: Eine neue Sicht auf Ihr temperamentvolles und gefühlsstarkes Kind". Interessante Ansatzpunkte für den Umgang mit sensiblen und temperamentvollen Kindern: - Wussten Sie, dass die Erziehung Ihrer eigenen Eltern ausschlaggebend für den eigenen Erziehungsstil ist? Unterbewusst orientieren wir uns häufig an Erfahrungen, die wir in unserer eigenen Kindheit gesammelt haben. - Haben Sie schon einmal die positiven Einflüsse von Natur und richtiger Ernährung für Ihr temperamentvolles Kind genutzt? - Kennen Sie die Glücksbausteine, die dabei helfen, Probleme lösungsorientiert aus dem Weg zu räumen? - Mit Tipps wie diesen finden auch Sie Ihren individuellen Weg zu liebevoller und glücklicher Erziehung. Den Blickwinkel verändern - die Autorin vermittelt Ihnen das Leben aus einer neuen Perspektive Haben Sie schon einmal versucht, Ihr Kind aus einer anderen Perspektive zu betrachten und sich dabei in verschiedene Aspekte hineinzudenken? Unterschiedliche Eigenschaften bedürfen verschiedenster Erziehungsansätze. Mithilfe einer detaillierten Vorstellung der besonderen Eigenschaften resultieren diverse Handlungsalternativen und neue Impulse für eine gelingende Erziehung. Dabei unterstützen nicht nur alltägliche Beispielszenarien von Eltern von dynamischen, impulsiven Kindern, sondern auch besondere Werkzeuge zur Bestreitung Ihres Familienlebens. Sie lernen Streitpunkte und Probleme frühzeitig zu erkennen und erhalten dabei die Fähigkeit, entsprechend agieren zu können, um die Situation zu entschärfen. Erziehung heißt vor allem selber lernen. Selbstreflexion ist die Essenz für persönliches Glück und die liebevolle und wertschätzende Begleitung eines wachsenden Menschen. Die psychische Grundstruktur eines gefühlsstarken Kindes kennenlernen Unüberlegtes Handeln führt selten zu guten Ergebnissen. Daher begleitet Sie die Autorin nicht nur mit praktischen Tipps, sondern belegt sich außerdem auf pädagogischen Studien, die uns helfen, die Gefühlsstruktur unserer Kinder besser zu verstehen. Lernen Sie die Muster im Verhalten des Kindes zu erkennen und agieren Sie bewusster im pulsierenden Familienalltag. Eingebettet in ein liebevolles pädagogisches Grundkonzept bekommen Sie mit diesem Ratgeber praktische Hinweise für eine Kindererziehung mit dem Ziel zum Glücklichsein.

Anbieter: buecher
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Weihnachten - Jesu Geburt
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltsverzeichnis Vorwort Pastor Ulrich Pohl, Vorstandsvorsitzender der v. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel I.Weihnachten - Jesu Geburt Helgard Jamal Bilderbuch Begriffserläuterungen II.Grundlagen der Religionen Debora Barbara Graf-Lapide Die Geburt Jesu aus jüdischer Sicht Christoph Dinkel Die Geburt Jesu aus christlicher Sicht Murad M. Daghles Die Geburt Jesu aus islamischer Sicht III.Grundlagen und Umsetzung der religionspädagogischen Einheit Natalie Jamal Rechte und Pflichten im Kontext religiöser Kindererziehung Helgard Jamal Zur Theorie der 'Biblischen Bodenbildgestaltung' und des interreligiösen Lernens Mit Kindern Gott entdecken / Mit Natur gestalten / Mit Figuren erzählen Zum Ablauf der 'Biblischen Bodenbildgestaltung' und der Reflexion mit Qualitätsfragen IV.Reflexion und Dokumentation der Praxis Marion Meier-Kemper Die Weihnachtsgeschichte als Projekt in der Ausbildung der Erzieher/-innen Susanne Duwe Die Weihnachtsgeschichte als Projekt im Kindergarten Helgard Jamal Bilddokumentation der Projekte Vorwort Es ist jedes Jahr wieder eine besondere Zeit. Advent und Weihnacht - wer denkt da nicht an Adventskalender, Weihnachtslieder und Weihnachtsbaum? Diese Traditionen zum Weihnachtsfest sind Kindern leicht zu vermitteln, das gespannte Warten auf die Weihnachtstage und die leuchtenden Augen am Heiligabend eingeschlossen. Doch wie vermitteln wir den Kindern in einer multikulturellen und multireligiösen Gesellschaft den Kern dieses Weihnachtsgeschehens, die Geschichte von der Geburt des Jesus von Nazareth? Das vorliegende Buch gibt eine kreative Antwort auf diese Frage. Wie in der Reihe "Biblische Geschichten im Elementarbereich in Begegnung mit Judentum und Islam" bewährt, ist es der Autorin auch in diesem Fall sehr gut gelungen, die biblische Geschichte in ihren Kerninhalten prägnant und anschaulich zu erzählen und mit Figuren nachzustellen. Natürlich freut es mich besonders, dass dazu Holzfiguren aus proWerk, den Werkstätten für Menschen mit Behinderungen der von Bodelschwinghschen Anstalten Bethel, genutzt wurden. Es ist erstaunlich zu erleben, welch große Wirkung diese Figuren entfalten können! Die Textbeiträge beleuchten die Bedeutung der Person Jesus von Nazareth aus der Perspektive der verschiedenen Religionen Judentum, Islam und Christentum. Auch das dadurch vermittelte Hintergrundwissen deckt einen Bedarf ab, den wir Tag für Tag in den Einrichtungen Bethels feststellen. So erleben wir in unseren Kindergärten und Schulen, wie Kinder und Jugendliche mit verschiedenen religiösen und kulturellen Hintergründen ins Gespräch über Fragen ihres Glaubens kommen. Das vorliegende Buch gibt Lehrerinnen und Lehrern, Erzieherinnen und Erziehern aber auch Eltern eine wertvolle Hilfe zur Begleitung dieser Gespräche an die Hand. Dafür danke ich allen, die am Entstehen dieses Buches beteiligt waren, ganz herzlich. Ich wünsche dem Buch viele interessierte Leserinnen und Leser. Mag es Mut machen, kreativ und lebendig biblische Geschichten zu erzählen und die von Weihnachten ausgehende Botschaft von Frieden und Verständigung weiterzugeben. Pastor Ulrich Pohl Bethel, 20. September 2009

Anbieter: buecher
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot
Weltanschauliche und religiöse Erziehung
53,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Es wird das Recht der religiösen und weltanschaulichen Kindererziehung untersucht. Der erste Abschnitt widmet sich der rechtshistorischen Entwicklung. Beginnend mit dem aufgeklärten Absolutismus wird die verfassungsrechtliche bzw staatskirchenrechtliche Entwicklung beschrieben. In der geltenden Rechtslage werden die verfassungsrechtlichen und völkerrechtlichen Grundlagen dargestellt. Die grundrechtliche Basis bietet hierfür die Glaubens-, Gewissens- und Weltanschauungsfreiheit, welche durch das Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens sowie das Elternrecht ergänzt wird. Hinsichtlich des Elternrechts auf einfachgesetzlicher Ebene wird auf das Bundesgesetz über die religiöse Kindererziehung 1985 und die Bestimmungen des Kindschaftsrechts im ABGB näher eingegangen. Im letzten Teil der Arbeit wird der Fall Hoffmann analysiert, der zu einer Verurteilung Österreichs - durch den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wegen Verletzung des Art 8 EMRK iVm Art 14 EMRK - führte und die Rechtsprechung der mit Obsorgeangelegenheiten betrauten Gerichte seither maßgeblich beeinflusst.

Anbieter: Dodax
Stand: 08.07.2020
Zum Angebot